home wir über uns Ausbildung Törns News

Montag, 9. Juni 2003


Nachts um 3 Uhr stehen wir auf und legen ab. Wir sagen Korsika ahoi und fahren der aufgehenden Sonne entgegen. Ein schweigsames Pfingstfrühstück wird eingenommen. Es wird schnell hell. Jeder sucht sich bald ein beschauliches Plätzchen, um etwas Schlaf nachzuholen oder vor sich hin zu dösen. Hartmut und Heinz steuern das Schiff zunächst, dann übernimmt Michaela das Steuer bis 9 Uhr 30. Anderthalb Stunden motort Claudia bevor auch sie sich etwas Schlaf gönnt und der nächste sich ans Ruder setzt.

Wieder haben wir eine spannende Überfahrt. Wir beobachten mehrere Wale. Immer wieder liefern sich Delphine ein fröhliches Wettrennen mit uns. Mondfische winken nah und fern und tauchen bei unserem Näherkommen in die Tiefe. Eine nicht enden wollende Flotte von Segelquallen kommt uns entgegen. Feuerquallen ziehen ihre meterlangen Tentakeln durch das azurblaue Wasser. Kormorane und Tauchervögel schaukeln auf den Wellen oder verschwinden in der Tiefe, um dann unvermutet wieder aufzutauchen. Schmetterlinge gaukeln durch die Luft und lassen sich vom Wind tragen.

Es ist später Nachmittag als wir Monte Carlo erreichen. In beiden Häfen werden wir abgewiesen. Also versuchen wir es etwas weiter westlich in Menton. Die Silhouette erhebt sich eindrucksvoll über dem Meer. Wir haben Glück und finden einen Anlegeplatz.

Nachdem wir den Anleger verdienter Weise genossen haben, wird der Salat gemacht. Bald sitzen wir gemütlich an Deck und fallen über das Essen her. Schweinebraten und Nudeln bis zum Abwinken! Hervorragend.

TOC PREV NEXT INDEX

Segelschule Rhein-Neckar-GmbH
Wilhelmstr. 18, 69226 Nußloch
Fon: 0 62 22 / 5 28 98 oder 0 62 24 / 1 58 30
Fax: 0 62 22 / 5 28 68